Angebote Über uns Kontakte Downloads Lageplan  

Unsere Orgel

Die Goll-Orgel von 1910 in der St. Anna-Kapelle mitten in Zürich ist eine überraschende Entdeckung. Mitten im Geschäftszentrum von Zürich ist eine der ältesten Orgeln der Stadt im Originalzustand erhalten geblieben. Sie spiegelt ein ganzes Stück zürcherische Kirchengeschichte. Nach purifizierenden Renovationsarbeiten an der Kapelle Mitte der 1950er Jahre ist die Orgel wohl das wichtigste im Originalzustand erhaltene Ausstattungsstück der St. Anna-Kapelle. Sie wurde "im Andenken an Frau Anna Marie Usteri-Pestalozzi" (eine Angehörige des damaligen Präsidenten der Evangelischen Gesellschaft) gestiftet.

Im Kapellenraum der St. Anna, der leer eine Nachhallzeit von kaum mehr als einer Sekunde aufweist, verfügt das Instrument über eine gewaltige dynamische Bandbreite von der Aeoline im geschlossenen Schweller bis zum Tutti, ohne dass sich der Tuttiklang überschlagen würde. Die Grundstimmen sind vielfältig abgestuft und in sich hervorragend ausgeglichen intoniert.
 
Von den rund 600 Orgeln der Firma Goll, die zwischen 1868 und 1928 gebaut wurden, sind nur rund zehn Prozent erhalten geblieben. Von diesen etwa 60 Instrumenten wiederum hat die Hälfte einschneidende Umbauten erfahren. Schon deshalb kann die St. Anna-Orgel in ihrer Bedeutung nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Dass sich ausgerechnet nahe der Zürcher Bahnhofstrasse eine für die mittlere Phase der Orgelbauerdynastie Goll so repräsentative Orgel unversehrt erhalten hat, darf als kleine Sensation bezeichnet werden. Ganzer Text lesen: www.dvls.ch/?p=orgel

Kontaktadresse: www.dvls.ch Daniela van Limburg Stirum, Titularorganistin, Sprüngliweg 9, CH-8802 Kilchberg ZH.

 
Hier finden Sie das aktuelle Gottesdienst-Programm als pdf-Datei zum Download.
mehr...
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...
Möchten Sie unser schönes achtstimmiges Geläut der Zimbelglocken hören?
mehr...